Ernährungsberatung

Schritt für Schritt

Mein Schwerpunkt besteht darin, Ihre persönliche Ernährungsumstellung so zu gestalten, dass Sie perfekt in Ihre aktuelle berufliche wie familiäre Lebenssituation passt. Ich begleite Sie, Ihre Ernährung sanft und nachhaltig umzustellen. Zuerst besprechen wir anhand eines umfangreichen Anamnesebogens Ihren aktuellen Gesundheitszustand und Ihre Ernährungsweise, Ihre Wünsche und Ziele. Auf Basis dessen erarbeite ich anschließend individuelle Lösungsvorschläge und Sie bekommen ein Handout mit Informationen und Rezepten.

Lassen Sie sich begeistern von der Kraft natürlicher Lebensmittel und entdecken Sie die Freude am Kochen

und am Essen! 

 

gesundheit ist lecker

Gesunde Lebensmittel in die Ernährung zu integrieren ist oft einfacher, als man glaubt. Kombinationen aus gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln beleben den Alltag, sorgen für mehr Energie und Freude beim Essen. Denn Essen soll nicht nur gesund sein, sondern schmecken, Kraft geben und glücklich machen. Gerne begleite ich Sie zu einem Einkaufscoaching zur bewusster und nachhaltigen Lebensmittelauswahl.


Ernährungsumstellung

Verschiedene Erkrankungen können durch eine professionelle Ernährungsberatung und Ernährungsumstellung beeinflusst, verbessert werden.

Ich blicke persönlich auf 20 Jahre zurück in den Bereichen Gesundheit, Ernährung und Fitness. Viele Erfahrungen und Erkenntnisse durfte ich machen und gebe sie jetzt gerne als Ihr Ernährungscoach an Sie weiter.

zum Ablauf -der typische vital coaching Vorgang

  • 30 minütiges Erstgespräch, kostenfrei
  • 1 wöchiges Ernährungstagebuch
  • Persönliche 90 minütige, ganzheitliche Anamnese(unter Anamnese versteht man die Erhebung der Krankheitsvorgeschichte sowie der aktuellen Lebenssituation eines Klienten. In der Regel handelt es sich dabei um eine fragenenbogengestützte systematische Sammlung von Informationen, um zu einer gesicherten Diagnose zu gelangen).
  • Persönliche Einführung in das Thema Vitalkost - gesunde Lebensmittel, Zubereitung, Rezepte und Lebensweise.
  • Erstellung von Lösungsvorschlägen mit Handout von Informationen und Rezepten.
  • Einkaufs- und Koch-Begleitung

 

Mein Arbeitsplatz

Das Ernährungscoaching - Workshops, Seminare und Vorträge findet in einer angenehmen und vertrauensvollen, privaten Atmosphäre statt. Oder auch  bei meinen Klienten Zuhause und in Unternehmen. 


basische Ernährung

Meine Ernährungsempfehlungen erstelle ich immer unter der Berücksichtigung, dass sich bei Ihnen ein ausgeglichenes Säure-Basen-Verhältnis einstellt und sich dieses dann auch langfristig stabilisiert.  Dies ist meines Erachtens die Grundlage dafür, chronische Erkrankungen positiv zu beeinflussen, auf natürliche Weise zu seinem persönlichen Idealgewicht zu kommen und bis ins hohe Alter so gesund wie möglich zu bleiben. Bei einer basenüberschüssigen Ernährung wird der Stoffwechsel entlastet und der Körper bekommt so die Möglichkeit, sich selbst zu regulieren. Ich berücksichtige dabei die unterschiedlichen Bedürfnisse jedes Einzelnen in Bezug auf Kohlenhydrate, Eiweiß und Fette. 

 

In unserer Ernährung gibt es Basen  und Säure bildende Nahrungsmittel. Zu den Basen bildenden Nahrungsmitteln zählen Obst, Gemüse, Kartoffeln, Salat, Trockenfrüchte und einige Nusssorten. Sie hinterlassen im Stoffwechsel Mineralien (Basen), die der Körper zur Neutralisierung der Säure bildenden Nahrungsmittel, wie Getreide, tierisches Eiweiß (Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte) und Nahrungsmittel, die chemische Zusatzstoffe wie z. B. Konservierungs,- Farb- oder Süßstoffe und Geschmacksverstärker enthalten, braucht. Die neutralisierten Säuren werden dann vom Körper über die Nieren, die Lunge, den Darm und die Haut ausgeschieden, um ihn so wieder zu entlasten. Der Körper selbst besteht aus Mineralien wie Kalzium, Kalium, Phosphor, Magnesium und Schwefel, die in Knochen, Zähnen, Gefäßen und in der Haut enthalten sind und benötigt diese, um Auf- und Umbauprozesse zu steuern, die Verdauung zu gewährleisten, das Immunsystem intakt zu halten und für den optimalen Ablauf von hormonellen Regelprozessen.  Ein optimales Verhältnis zwischen Basen bildenden und Säure bildenden Nahrungsmitteln liegt bei etwa 75 Prozent zu 25 Prozent. So ist gewährleistet, dass der Körper in einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt bleibt und dies bietet ein gutes Fundament dafür, dass wir körperlich so lange wie möglich gesund und leistungsfähig bleiben. Auch auf psychische Erkrankungen wie Depressionen und Angststörungen hat diese Ernährungsweise positive Auswirkungen.